Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen - Beratungen, Seminare, Workshops, Vorträge, Reisen und Veranstaltungen / Events


1. Allgemeine Bestimmungen
Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle Leistungen der Praxis für Gesundheit, Beratung und Malort. Entspannung, Achtsamkeit, und Ausdruck stehen im Rahmen von Beratungen, Seminaren, Workshops, Vorträgen, Reisen und Events für Verbraucher/innen, juristische Einzelpersonen und Unternehmen des öffentlichen Rechts (unsere Angebote) im Mittelpunkt. Der Einbeziehung Ihrer eigenen Vertragsbedingungen wird ausdrücklich widersprochen, es sei denn, wir haben ausdrücklich und schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.


2. Anmeldungen und Vertragsabschluss
Sie können sich per Email (Onlineformular), per Fax, schriftlich oder telefonisch für unsere o.g. Angebote (Leistungen) anmelden. Ihre Anmeldung zu einem unserer Angebote stellt für uns einen verbindlichen Antrag zum Abschluss eines Vertrags dar. Der Vertrag kommt jedoch erst durch eine schriftliche Vereinbarung zustande. Diese erfolgt spätestens binnen 10 Werktagen nach Eingang der Anmeldung per Email, Fax, Post oder Telefonanruf oder persönlich (schriftlich). Der Vertrag gilt auch als angenommen, wenn noch keine Bestätigung bei Ihnen vorliegt, Sie jedoch zu Beginn der Veranstaltung als Teilnehmer/in akzeptiert werden. Zudem gelten bei Seminarausschreibungen mit Übernachtungen in Hotels / Seminarhäusern etc. die Angaben und Vereinbarungen im Anmeldeformular.

 

3.  Umfang und Art der Leistungen
Die o.g. Leistungen erhalten Sie zu den vereinbarten und ausgeschrieben Zeiten und Honoraren in Einzelgesprächen, Gruppenangeboten an den jeweils angegebenen Orten, Workshops (auch mit Kooperationspartner/innen und Assistent/innen). Vortragswesen, Veranstaltungen, Events und Reisen fallen auch unter diese AGB und bedürfen ebenso schriftlicher Vertragsvereinbarungen.

 

4. Zahlungsbedingungen bei Einzelgesprächen
Bei einer psychosozialen Beratung (60 Min.) wird das Honorar (derzeit 65 € incl. MwSt.) sofort nach Ende der Beratung in bar fällig. Eine Erstberatung wird mit 50 % des Honorars berechnet (derzeit 32,50 €), wenn im Anschluss mindestens 4 weitere Beratungen folgen. Bei einer einmaligen Beratung ist der volle Honorarsatz zu zahlen. In besprochenen Einzelfällen, ist bei einer Einzelberatung das Honorar per Überweisung auf das Geschäftskonto:


Brigitte Meyer, Praxis für Gesundheit, Beratung und Malort
Volksbank Diepholz –Barnstorf eG
IBAN DE02 2506 9503 0060 846700
BIC GENODEF 1 BNT


innerhalb von 5 Tagen zu zahlen. Ermäßigungen sind, in Ausnahmesituationen und nach Absprache möglich.

Eine Terminabsage ist unbedingt (spätestens) 24 Stunden vor Terminbeginn erforderlich. Spätere Abmeldung oder ein ungenutzter vereinbarter Termin wird mit   65 € in Rechnung gestellt.

 

4.1 Zahlungsbedingungen - mobile Angebote

 

Bei einem mobilem Angebot berechne ich, je nach Zeitaufwand, den erforderlichen Honorarsatz, Fahrtkosten (z. Zt. 0,30 € pro km) und die Fahrzeit (einfache Strecke= 10 € pro 10 Min.). Bei Malangeboten wird, je nach Aufwand, eine zusätzliche Servicegebühr fällig.


5. Anmeldung zu Kursen
Die Anmeldung zu einem Kurs, nämlich Gruppenangeboten, Workshops und ähnliche Veranstaltungen, mit bis zu 8 Einheiten, erfolgt bis spätestens 10 Tage vor Kursbeginn entweder per Post, per E-Mail oder telefonisch. Bitte nennen Sie dabei Ihren Vor- und Familiennamen, Adresse, Rufnummer, Emailadresse (wenn vorhanden), Alter, die Kursbeschreibung und den Termin.


Die Anmeldung gilt als verbindlich, wenn die Überweisung des Teilnahmebeitrags auf dem Geschäftskonto eingegangen ist. Die Kursgebühr ist zeitgleich mit der Anmeldung per Überweisung oder in bar zu entrichten, da sonst kein Anspruch auf einen Kursplatz besteht.


Bei Kursangeboten mit 20 Einheiten (Halbjahresgruppen) kann die Teilnahmegebühr in zwei Raten gezahlt werden. Die 1. Rate erfolgt bar oder per Überweisung bis zu 10 Tagen vor Kursbeginn (s.o.), die 2. Rate ist nach 10 Einheiten auf das Geschäftskonto zu überweisen.


6. Abmeldung
Ist der Besuch eines Kurstermins im laufenden Kurs (nur bei Angeboten im Malort sowie AT und PMR) nicht möglich, so ist eine rechtzeitige Abmeldung erforderlich. Der Besuch kann nach Rücksprache innerhalb von drei Monaten, auch in einer anderen Gruppe, nachgeholt werden. Andernfalls verfällt der Anspruch der Teilnahme. Bei Kursausfall gelten die unten stehenden Bedingungen.


Die Abmeldung ist bis 10 Tage vor einer Veranstaltung, einem Gruppenangebot oder einem Wochenendseminar möglich. Die bereits entrichtete Kursgebühr wird dann abzüglich einer Bearbeitungsgebühr (derzeit 10 Euro) erstattet. Bei späteren Absagen seitens des Teilnehmers erfolgt keine Erstattung. Es ist aber möglich, eine/n Ersatzteilnehmer/in zu stellen.


7. Kursausfall
Bei Kursausfall, den wir zu vertreten haben, wird die Gebühr vollständig zurückerstattet, bei Ausfall einzelner Termine eines Kursangebots erfolgt die Erstattung anteilig. Rückzahlungen für gebuchte / bezahlte und wahrgenommene Kursstunden sind nicht möglich. Kosten für Übernachtungen oder Reisekosten können nicht übernommen werden.


8. Warteliste
Ist ein Kurs bereits ausgebucht, so werden Sie darüber informiert und in eine Warteliste aufgenommen. Im Falle eines frei werdenden Platzes erfolgt die Aufnahme in den Kurs in der zeitlichen Reihenfolge der verbindlichen Anmeldung.

 

9. Ermäßigung
Für Geschwister, die dasselbe Angebot nutzen, wird eine Ermäßigung von 10% gewährt. Somit reduziert sich die Kursgebühr des zweiten Kindes um 10%.

 

10. Haftung
Die Praxis für Gesundheit, Beratung und Malort mit derzeitigem Sitz in Barnstorf übernimmt keine Haftung für Diebstahl, Schäden an der Garderobe, auf dem Weg vom und zum Kurs, oder für sonstige selbst- oder fremdverschuldete Schäden an Personen und Sachen, sowie für den Verlust von Wertsachen. Die Praxis schließt keine Unfallversicherung für die Teilnehmenden ab.

Die Teilnahme an allen psychosozialen Angeboten ersetzt keine medizinischen, psychiatrischen und psychotherapeutischen Leistungen.

Die Praxis achtet selbstverständlich den rechtsgültigen Datenschutz. Die Mitarbeitenden unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht.

Im Malort tragen Sie bitte  einfache Malkleidung, da wir keine Haftung für jegliche Schäden an Kleidungsstücken übernehmen können.

 

10.1 Externe Verweise und Links

Mit  dem Urteil vom 12.Mai 1998 hat das Landgericht  Hamburg entschieden, dass man mit der Verlinkung zu anderen Websites bzw. zu deren Links die Inhalte der sich öffnenden Seite ggf. mit zu verantworten hat. Nach Meinung des  LG Hamburg ist die Verantwortlichkeit  dafür nur zu verhindern,  indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.  Ich habe auf meiner Website  Links  im Internet gelegt, deren Inhalt und Aktualisierung nicht meinem Einfluss unterliegt. Für alle diese Links gilt:

"Ich, Brigitte Meyer trage keine Verantwortung oder Einfluss  auf Inhalte fremder Internetseiten. Ich  distanziere mich ausdrücklich von allen fremden Inhalten, auch wenn von mir zu einer dieser Seiten ein Link gesetzt wurde.

Diese Erklärung gilt für alle auf meiner Website gesetzten Links sowie für alle Inhalte der Seiten, die mit meiner Website verlinkt sind.           

 
Barnstorf, den 01.12.2016